Deutsch lernen | Erfurt | Thüringen

Lernen Sie Deutsch mit den Sprachkursen von COM&TRAIN in Erfurt (Thüringen)

Die deutsche Sprache ist ein zentraler Bestandteil für das Leben hier in Deutschland. Wenn Sie sich auf Deutsch mit anderen Menschen verständigen können, erleichtert dies Ihren Alltag erheblich. Unser Angebot an Deutschkursen in Erfurt (Thüringen) gilt daher vor allem für Migranten, Flüxhtlinge und ausländische Mitbürger, die in Deutschland Arbeit finden wollen oder auch bereits gefunden haben. Mit unseren modernen Räumlichkeiten und die professionelle Betreuung durch ein multikulturelles Team schaffen wir ein angenehmes Lernumfeld für alle Teilnehmer.

In diesen Kursen können Sie Deutsch lernen

Im Rahmen unserer Sprachschule in Erfurt unterscheiden wir verschiedene Arten von Deutschkursen. Der Integrationskurs soll Immigranten den Einstieg in ein Leben in Deutschland erleichtern. Er bestehen aus zwei Teilen. Der umfassendere Sprachkurs vermittelt zunächst einen grundlegenden Wortschatz. Mit dessen Hilfe können sich die Teilnehmer in Deutschland schriftlich und sprachlich zurechtfinden, beispielsweise bei Behördengängen, am Arbeitsplatz oder einfach nur im alltäglichen Umgang mit anderen Menschen. Im zweiten Teil, dem Orientierungskurs, lernen die Teilnehmer etwas über die Kultur, Rechtsordnung und die jüngeren Geschichte Deutschlands.


Teilweise besteht jedoch das Problem, dass Menschen die nach Deutschland kommen weder lesen noch schreiben können. Oftmals ist es aber auch die Schwierigkeit, dass sie mit dem lateinischen Schriftsystem nicht vertraut sind. Für diesen Fall bieten wir als Sprachschule in Erfurt auch sogenannte Alphabetisierungskurse an. Diese werden im Vorfeld eines Integrationskurses belegt, wenn es nötig sein sollte.


Des Weiteren geben wir von COM&TRAIN Interessenten die Möglichkeit berufsbezogene Deutschkurse in Erfurt (Thüringen) zu besuchen. Diese sind an das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) gekoppelt und enden mit dem Ablegen einer Zertifikatsprüfung. Ziel dieser Kurse ist es Menschen im berufsfähigen Alter, die nicht Deutsch als Muttersprache haben, nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Neben der Vertiefung von Grammatik und Rechtschreibung wird vor allem auf die Kommunikation im Berufsumfeld eingegangen. Das kann vom korrekten Erstellen geschäftlicher Emails bis hin zum souveränen Halten von Präsentationen reichen. Aber auch die Vorbereitung auf das Berufsleben spielt eine Rolle bei diesem Kurs. Die Teilnehmer lernen ihre Bewerbungsunterlagen zu erstellen und bereiten sich mit den Kursleitern auf Bewerbungsgespräche vor. Zusätzlich sollen Menschen, die bereits eine Beschäftigung gefunden haben noch mehr über ihre Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz erfahren.

Teilnahmekosten

Da sich sowohl die Integrationskurse als auch die berufsbezogenen Sprachkurse über einen Zeitraum von mehreren Monaten erstrecken, sind diese mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Eine Finanzierung wird in der Regel aber von verschiedenen Stellen übernommen. Bei Arbeitssuchenden kann es durchaus zu einer Auflage kommen einen Deutschkurs zu besuchen. In dem Fall zahlt die zuständige Agentur für Arbeit auch die Kosten. Ähnlich verhält es sich beim Amt für Migration und Flüchtlinge. Betroffene können dort einen Antrag auf einen entsprechenden Kurs an einer Sprachschule stellen. Nach Bewilligung werden auch hier die Kosten übernommen. Unsere Mitarbeiter beraten Sie dahingehend gerne bei einem persönlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten.

Grafik: germany.png

War diese Seite hilfreich für Sie?